Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Bitte stöbern Sie mal ein bisschen in den verschiedenen „Schubladen“ und informieren Sie sich über unseren Club, über unsere Veranstaltungen und darüber, was wir Ihnen sonst noch bieten.

An den Clubabenden zeigen wir unsere selbst produzierten Filme und besprechen diese, um daraus zu lernen. Bei den Arbeitsabenden nehmen wir uns bestimmte Themen vor und bearbeiten sie gemeinsam. Dabei tauschen wir unsere Erfahrungen aus und erweitern unser Wissen. Auch die neueste Technik kommt nicht zu kurz.

Kommen Sie doch einfach mal zu unseren Veranstaltungen. Sie sind uns jederzeit willkommen.


















Gleichberechtigte Vorsitzende
Dr. Michael Kögl
Tel. 0 91 31/5 75 22
Peter Meder
Tel. 09 11/50 17 11
stellvertretende Vorsitzende
Claere Königstein
Tel. 0 91 31/5 58 88
Heidi Kögl
Tel. 0 91 31/5 75 22
Schriftführerin Schatzmeister
Annelies Golm Hermann Hupfer
Ehrenvorsitzende
Christian Severin Günter Wolf
1989 In der Volkshochschule Erlangen hält Günter Wolf einen Kurs für interessierte Videofilmer. Einige begeisterte Teilnehmer treffen sich später immer wieder bei einem Stammtisch, um das Gelernte zu vertiefen. Dabei werden auch Zukunftspläne geschmiedet: „Einen Videorekorder mit Jog-Shuttle-Rad müsste man haben…“
1990 Im Januar 1990 kommen elf ehemalige Teilnehmer dieses Kurses zusammen und gründen einen Verein, den
Video-Amateurfilm-Club Erlangen. Wir beschließen, zunächst auch noch Schmalfilme oder Dia-Vorträge vorzuführen, wollen aber möglichst bald ein reiner Videoclub werden. Häufig veranstalten wir Arbeitsabende, z.B. über Titelgestaltung, Schnitt und Nachvertonung, um unser Wissen zu erweitern. Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, treffen wir uns auch bei Sommerfesten, Ausflügen und natürlich Weihnachtsfeiern.
1995 Wir sind inzwischen über 50 Mitglieder. Das bisherige Clublokal in Spardorf ist für uns schon längst zu klein geworden. Deshalb ziehen wir nach Erlangen-Bruck um und finden beim FSV Erlangen-Bruck eine neue Heimat. Wir werden Mitglied im Stadtverband der Erlanger Kulturvereine e.V. Inzwischen haben wir Workshops „im kleinen Kreis“ eingeführt, bei denen Filmautoren auf eigenen Wunsch zu ihren Filmen eine konstruktive Kritik erhalten. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Clubs ist uns sehr wichtig, deshalb organisieren wir gegenseitige Besuche mit Videoclubs aus der näheren Umgebung.
2000 Unser Club begeht sein 10-jähriges Jubiläum. Dieses Ereignis feiern unsere Mitglieder mit ihren Partnern am 28. Mai auf Schloss Atzelsberg bei Erlangen. Dabei werden auch mehrere Clubmitglieder für ihre besonderen Verdienste mit dem Goldenen Bildschirm ausgezeichnet. Am 18. November veranstalten wir als Abschluss dieses ereignisreichen Jahres in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Erlangen in deren Räumen einen Film- und Informationstag rund um das Thema Video.
Immer wieder werden unsere Clubmitglieder an Arbeitsabenden über neuere Entwicklungen oder spezielle Themen informiert. Häufig sehen wir uns auch Lehrfilme an. Einige Clubmitglieder möchten gern wissen, auf welchem Niveau sie mit ihren Filmen angekommen sind. Deshalb veranstalten wir einmal im Jahr einen Clubwettbewerb.
2005 Und schon sind wir 15 Jahre alt. Wir veranstalten zum ersten Mal den Fünf-Städte-Wettbewerb, an dem Videoclubs aus Ingolstadt, Nürnberg, Passau und Regensburg (und natürlich wir selbst) teilnehmen. Ab jetzt beteiligen wir uns regelmäßig an diesem Wettbewerb, der abwechselnd in den teilnehmenden Städten stattfindet. Zusätzlich veranstalten wir mindestens zweimal im Jahr Ausflüge, einmal mit dem Bus in die Ferne und einmal mit dem Pkw in die nähere Umgebung.
2010 Unser Club ist zwanzig Jahre alt geworden. Wir stellen uns weiterhin den Anforderungen und Entwicklungen unseres Hobbys und werden den eingeschlagenen Weg fortführen. Aus diesem Anlass präsentieren wir uns nun auf einer neuen Homepage und hoffen, dass Sie diese oft besuchen werden, um sich über unseren Club zu informieren.
2015 Der Video-Amateurfilm-Club wurde 25 Jahre alt. Unser Club mit nach wie vor 50 Mitgliedern blickt wieder auf fünf Jahre erfolgreiches Clubgeschehen zurück. Im Sinne unserer satzungsgemäßen Ziele wurden für die Clubmitglieder mehrere Seminare mit professionellen und bekannten Videofilmern durchgeführt. Der Erfahrungsaustausch mit befreundeten Videoclubs wurde intensiviert. Im öffentlichen Bereich standen wie bisher die Ehrenamtsfilme für die Stadt Erlangen im Vordergrund. Zudem wurden mehrere Filmaufträge der Stadt und städtischer Institutionen erfolgreich ausgeführt. In Kooperation mit der Volkhochschule wurde jährlich ein Filmabend unter dem Motto „VAC on tour“ angeboten. Auch der Fünf-Städte-Wettbewerb, den wir 2015 wieder in den repräsentativen Räumen der Volkshochschule ausrichten konnten, war ein großer Erfolg. Unser Club erhielt bei nur drei Filmmeldungen zwei erste Preise.